Freitag, 29. März 2019 | 08:30 - 19:00 | Eventhotel Pyramide, Vösendorf

Eintauchen in digitale Welten

Das Rechnungswesen ist eines der Gebiete, in dem die „digitale Transformation“ ihren Tribut fordert und das einem starken Wandel unterliegt. Klassische Routinetätigkeiten können schon heute sehr leicht durch moderne Apps und Softwarelösungen ersetzt werden – MitarbeiterInnen im Rechnungswesen sind besonders gefordert, ihre Kompetenzen zu sichern und weiter zu entwickeln.


Themen

In 8 Vorträgen zu je 45 Minuten erhalten unsere Mitglieder vor allem einen fachlichen Input, der ihnen im Rahmen ihrer Fortbildungsverpflichtung bestätigt wird.

Bei diesem Event werden wir Ihnen:

  • Chancen und Risiken für die Berufsfelder im Rechnungswesen aufzeigen
  • Veränderungen der Arbeitswelt beschreiben
  • Praktische Anwendungsbeispiele vorstellen
  • Nützliche Tools präsentieren
  • Fördermöglichkeiten im Rahmen der Digitalisierung zeigen
  • Informationen zu Risiken durch Datenschutz, Cybercrime etc. geben

Teilnahmegebühr

€ 72,- inkl. 20 % für Mitglieder (BÖB, Bundesländerklubs)

€ 144,- inkl. 20 % für Gäste

 

Unterlagen und Seminarverpflegung sind inkludiert


Daten & Termine

Datum: 29.03.2019 | 08:30 - 19:00

Veranstalter: BÖB

Veranstaltungsort: Eventhotel Pyramide, Vösendorf


Zielgruppe / Nutzen

MitarbeiterInnen im Rechnungswesen, PersonalverrechnerInnen, BuchhalterInnen, BilanzbuchhalterInnen, ControllerInnen und SteuerberaterInnen. Sie erfahren fachliche Hintergründe und erhalten praktische Tipps von unserem Fachexperten. Ein Update Ihres Wissens zum Thema digitale Entwicklung.


Teilnahmebestätigung

Im Sinne des § 33 (3) BiBuG handelt es sich um eine fachspezifische Fortbildungsmaßnahme hinsichtlich der neuesten berufseinschlägigen Entwicklung zum Zweck der Vertiefung der fachlichen Kenntnisse im Ausmaß von 8 Lehreinheiten.


Geschäftsbedingungen

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Wenn wir ausgebucht sind, kommen Sie auf eine Warteliste. Sobald ein Platz frei wird, erhalten Sie eine Nachricht. Die Rechnung erhalten Sie gesondert per Mail zugesandt.

 

Bis 22.03.2019 fallen keine Stornogebühren an!

 

Für Abmeldungen (nur schriftlich), die bei uns ab dem 23.03.2019 einlangen und im Falle einer Nichtteilnahme müssen wir 100 % verrechnen. Selbstverständlich können Sie eine Ersatzperson nennen, dann fallen keine Stornogebühren an. 


Nächtigung

Für TeilnehmerInnen, die eine Nächtigung in Betracht ziehen ist ein Zimmerkontingent reserviert. Die Kosten betragen für Nächtigung mit Frühstück (Einzelzimmer) Euro 93,-. Für eine Reservierung bitte direkt mit Frau Christina Bachlechner, MA Kontakt aufnehmen.

 

E-Mail: christina.bachlechner@austria-trend.at | Mobil: 0699 00 31 17


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Detailliertes Programm

08:30

„Warm Up“ und Vorstellung der Aussteller



09:00

Digitalisierung im Rechnungswesen (Referent: DI Sebastian Singer)

Fast alle Unternehmen erkennen heute die Notwendigkeit und Dringlichkeit der Digitalisierung. Dennoch ist der Digitalisierungsgrad, gerade im Rechnungswesen, sehr unterschiedlich - vielerorts prägen noch manuelle Prozesse den Arbeitsalltag in Buchhaltung und Controlling. Wir geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Trends, Chancen und Risiken, die die digitalen Technologien mit sich bringen - egal, ob Sie im Rechnungswesen angestellt sind, oder Ihre Dienstleistung selbstständig anbieten. Dadurch erlangen Sie die notwendige Basis, um selbst fundiert beurteilen zu können, wie es bei Ihnen heute um den Einsatz moderner Hilfsmittel in der Berufspraxis steht, welche Chancen Sie noch nutzen könnten - und welchen kurzlebigen „Trends“ Sie vielleicht nicht folgen sollten.



09:45

Erwartungen von START UP’s an das Rechnungswesen

Rechnungswesen in seiner Vielfalt für nachhaltige Unternehmensführung: für junge und zukunftsorientierte Unternehmen.



10:30

Pause



11:00

Veränderungen der Arbeitswelt (Referenten: Mag. Martina Saller, Hans Gastmayr)

Herausforderungen der digitalen Transformation, wie Big Data und Data Intelligence, machen auch vor dem Unternehmensbereich „Finanz- und Rechnungswesen“ nicht halt. Obwohl diese Technologien zahlreiche neue Möglichkeiten für mehr Effizienz oder Transparenz bieten, ist deren Nutzung noch sehr verhalten. Martina Sailer von Microsoft Österreich und Hans Gastmayr von Cegeka Austria zeigen anhand bereits existierender Lösungen, wie Daten aus unterschiedlichen Bereichen und Quellen verbunden, ausgewertet und zielgruppenorientiert visualisiert werden können. Unabhängig davon, ob es sich um Einnahmen/Ausgaben Kontrolle, Kostenrechnung, Budgetierung oder anderen klassischen Aufgabengebiete des Rechnungswesens handelt.



11:45

Digitalen Wandel aktiv gestalten

Seit der Einführung der ersten Computer in der Buchhaltung haben sich die Anforderungen an den Menschen stetig gewandelt und gesteigert. In vielen Bereichen hat der digitale Wandel das Leben leichter gemacht und neue Betätigungsfelder eröffnet. Diese rapide Veränderung hat leider auf den Menschen nicht nur positive Auswirkungen. Stress, Unsicherheit, Ängste sind nur einige der negativen Begleiterscheinungen. Damit der digitale Wandel eine Nachhaltigkeit entwickelt, muss er also von flankierenden Maßnahmen begleitet werden. In diesem Vortrag stellen wir Ihnen Techniken und Konzepte vor, wie Sie selbst und Ihr Unternehmen mit dieser Veränderung umgehen können.



12:30

Pause



13:30

E-Billing und Elektronische Rechnung (Referent: DI Rainer Kandlhofer)

Rechtliche Hintergründe, gesetzeskonforme Archivierung, neue technische Möglichkeiten



14:15

Elektronischer Dokumentenversand (Referent: Josef Schinnerl)

„Die digitale Transformation“ beginnt mit dem eigenen Verzicht, Tätigkeiten, welche notorisch täglich wiederholt werden, selbst zu erledigen. Für diese „Robotic-Routinen“ stehen heute zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, die diesen Startprozess der digitalen Revolution im Dokumentenversand leicht ermöglichen. Mit der Übernahme des Druckprozesses durch einen externen Dienstleister startet für gewöhnlich eine solche Transformation. Begleitet von Überlegungen, diese Dokumente DSGVO konform dem Empfänger auch bzw. in weiterer Folge nur noch in digitaler Form zur Verfügung zu stellen. Inklusive der Autorisierungsrechte und deren Archivierungsprozess. Anhand eines Live-Einstiegs in ein solches System zeigen wir Ihnen, dass selbst Drucken, Kuvertieren und zur Post bringen nicht mehr zeitgemäß ist und unnötig wertvolle Ressourcen verbraucht. Daneben wirkt sich der Einsatz von QR-Codes zusätzlich positiv auf den Umstieg in eine digitale Dokumentenlogistik aus. Online schlägt Offline! Seien Sie gespannt...



15:00

Pause



15:30

Fördermöglichkeiten in Österreich (Referent: Neven Markovic)

Die Förderlandschaft in Österreich ist vielseitig und ausgeprägt – aber leider auch oftmals verwirrend für Antragsteller. Die richtige Einschätzung, was denn alles auf Landes- oder Bundesebene oder gar international gefördert werden kann, ist da nicht so einfach. In unserem Vortrag erlangen Sie einen Überblick über die großen Förderthemen in Österreich und Input darüber, wie eine Förderungen Ihrer Projektkosten aussehen kann. Außerdem präsentieren wir Ihnen, welche Projektcharakteristiken gute Erfolgschancen mit sich bringen und was Sie auf jeden Fall vor einem Förderantrag beachten sollten.



16:15

Risiken durch die digitale Transformation (Referenten: Claus Kahn, WolfGang Hoppacher)

Alles nur digital – voll normal… Aber damit steigen die Unternehmerischen Risiken unaufhaltsam an. IT-Netzwerke werden immer öfter zur Zielscheibe schädlicher Angriffe. Heikle Informationen können leicht in falsche Hände geraten und ein falscher Klick kann Ihr Unternehmen lahmlegen. Der Verlust und die missbräuchliche Verwendung von Kundendaten und unternehmenseigenen Aufzeichnungen können enorme wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen. Aber die Digitalisierung schreitet weiter voran. Und genau dies stellt ein bedeutendes und gleichzeitig schwer einzuschätzendes Risiko dar. Die Schadenursachen werden durch Cyber-Angriffe von außen oder eigene Mitarbeiter initiiert. Die Folgen einer Offenlegung oder Zerstörung werthaltiger Daten führen ebenso wie eine daraus resultierende Betriebsunterbrechung zu erheblichen Kosten- und Reputationsrisiken. In Anbetracht immer effektiverer Angriffsmethoden stoßen fortlaufende Investitionen in technologische Präventionsmaßnahmen zur Verringerung des Cyber-Schadenrisikos allerdings an ökonomische Grenzen. Die bislang beobachteten Schadenszenarien zeigen, dass das Ausmaß eines erfolgreichen Cyber-Angriffes die Risikotragfähigkeit eines Unternehmens durchaus übersteigen kann. Alles nur ein Schreckgespenst oder doch harte Realität… Tauchen Sie ein in die andere Seite der schönen – arbeitserleichternden – allseits beliebten Welt der Digitalisierung.



Ab 17:00

Präsentation innovativer Produkte Damit Sie sich auch vor Ort ein Bild über innovative Lösungen für das Rechnungswesen machen können, haben wir Aussteller eingeladen, ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Nutzen Sie die Pausen, um persönliche Gespräche mit den Ansprechpartnern der Unternehmen zu führen; im Anschluss an die Fachvorträge erhalten Sie noch einen Gesamtüberblick über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen.